Wasserwacht und Freiwillige Feuerwehr Bäumenheim proben gemeinsam

Ernstfall geprobt
18. Juli 2009
Am vergangenen Mittwoch, 01. Juli 2009, Abend führte die Wasserwacht Asbach-Bäumenheim zusammen mit der FFW eine praktische Schulung mit dem neuen Schlauchboot der Feuerwehr durch.

In zwei Gruppen zu je 20 Mann wurden die Teilnehmer von den Ausbildern Michael Haller, Christoph Marx sowie Norbert Mittler von der FFW Asbach-Bäumenheim im richtigen Umgang mit einem Schlauchboot trainiert. Welche Ausrüstung gehört ins Boot? Wie sind die Aufgaben unter der Bootsbesatzung verteilt? Und wie gelangt man am schnellsten zu einem Verunfallten? Wer führt Kommando und wie legt man die Rettungsweste an?

Natürlich gaben die Ausbilder auch wichtige Tipps zur Handhabung des Schlauchbootes und machten die freiwilligen Helfer nachdrücklich auf die Eigengefährdung der Retter während eines Einsatzes aufmerksam. Einen Großteil der Praxisschulung nahm die fachgerechte Rettung eines verunfallten 'Opfers' ein. Hier erwies sich der Einsatz eines sog. Spinboards als vorteilhaft. Dabei handelt es sich um ein schalenförmiges Rettungsgerät, das der besseren Handhabung und dem leichteren Transport eines Verunfallten im Wasser dient.

Um noch besser auf die Gefahren des Wasseres vorbereitet zu sein ist eine Rettungsschwimmerausbildung für Aktive der FFW ratsam oder sogar die Ausbildung zum Wasserretter. So sind die Einsatzkräfte der FFW auf die Gefahren des Wassers richtig vorbereitet.

Alle Teilnehmer waren mit viel Engagement bei der Sache und hatten Spaß an den informativen und kameradschaftlichen Ausbildungsstunden. Wer mehr über die Aktionen der Wasserwacht erfahren will erhält nähere Informationen unter www.wasserwacht-baeumenheim.de .


Vorheriger | Nächster Jahrgänge:  2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006