25 Jahre Wasserwacht Bäumenheim

Festlicher Akt in der Schmutterhalle.
28. November 2011
Etwa 100 Mitglieder konnte der Vorsitzende der Wasserwacht Michael Haller auf der Jahresvollversammlung und 25-Jahr-Feier in der Schmutterhalle Bäumenheim begrüßen. Als Vertreter der Gemeinde kamen Bürgermeister Otto Uhl und Gemeinderätin Anita Klein und vom Kreisverband Nordschwaben der stellvertretende Landrat und Vorsitzender des Kreisverbandes Franz Oppel sowie Kreisgeschäftsführer Erwin Rudolph. Gemeinsam mit den Mitgliedern des Vorstandes zog Haller Bilanz über das vergangene Jahr.

Aktuell hat die Wasserwacht Bäumenheim 409 große und kleine aktive Mitglieder. Die Fertigstellung der Renovierungsarbeiten des Hallenbades ermöglichte wieder das Training der verschiedenen Alters- und Leistungsstufen sowie die Durchführung der beliebten Schwimmkurse. Im März konnte die Ortsgruppe sogar ihr 400. Mitglied begrüßen.

Wie seit 15 Jahren stellt die Wasserwacht weiterhin die Schwimmaufsicht im Bad und kann hier immer öfter auch Besucher aus dem Ries begrüßen. Hier ist die Hallenbadsituation katastrophal und die Zusammenarbeit zwischen den Ortsgruppen und den Gemeindevertretern bei weitem nicht so vorbildlich wie in Bäumenheim. Da zur Zeit andere wichtige Bauvorhaben in Bäumenheim realisiert werden, ruhen die Arbeiten im Hallenbad. Es stehen mittelfristig noch kleinere Renovierungsarbeiten in den Duschen, den Umkleiden, am Beckenrand und bei der Wassertechnik aus.

Seit September 2010 besitzt die Ortsgruppe Bäumenheim eine eigene SEG (SchnellEinsatzGruppe), die ganz aktuell drei neue Mitglieder bekam. Mit Hilfe der regelmäßigen Übungseinsätze an den Flüssen und Seen der Umgebung trainieren die SEG-Mitglieder für den Notfall. Auch für die Wintersaison sind wieder die wichtigen Eisrettungsübungen angesetzt.

Trotz des relativ schlechten Wetters im Sommer 2011 wurden von den ehrenamtlichen Helfern über 330 Wachstunden am Hamlarer Baggersee abgeleistet. Dabei mussten zum Glück aber nur kleinere Verletzungen und Stiche versorgt werden, einen ersten Badeunfall gab es nicht. Damit zukünftig angemessen Erste-Hilfe geleistet werden kann, wird momentan an einem zufriedenstellenden Konzept zusammen mit den Stockschützen für eine Wachstation der Wasserwacht mit guter Sicht auf den See nahe der Liegewiese gearbeitet.

Auch für das kommende Jahr steht bereits eine Vielzahl von Terminen besonders für die Jugend fest: Neben der beliebten Wasserwacht-Nacht mit Vorlesestunden und Fackelwanderung sind mehrere Ausflüge in Erlebnisbäder und in den Skylinepark geplant. Natürlich nimmt eine Auswahl der leistungsstärksten Wasserwächtler wieder am Sepp-Linder-Pokal in Buchloe teil und misst sich mit den anderen Ortsgruppen Schwabens. Ein weiteres Highlight für alle Mitglieder ab 8 Jahren ist das Großzeltlager von Wasserwacht und Jugendrotkreuz Abenteuer Siedeln! Und aufgrund der großen Resonanz wird auch im kommenden Sommer ein Ferienprogramm für Kinder mit Schnuppertauchen und Bootfahren durchgeführt.

Als Abschluss der Veranstaltung nahmen Michael Haller, Franz Oppel, Erwin Rudolph und Otto Uhl die Ehrungen vor. Anschließend konnte der gemütliche Teil des Abends mit einem gemeinsamen Essen und leckeren alkoholfreien Getränken von der Cocktailbar beginnen.


Vorheriger | Nächster Jahrgänge:  2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006